Jean-Hubert Martin – Visionnaire pour la liberté

Jean-Hubert Martin: L’Internationale des Visionnaires – 
jusqu’au 5 novembre 2017

Jean-Hubert Martin, (Portrait), Grand Palais, Paris
Jean-Hubert Martin,  Paris

Jean Hubert-Martin, ohne Zweifel der internationale Visionär .…
In Funktionen und Positionen und mit Ausstellungen hat der französische Kunstwissenschaftler die Kunstgemeinde an seiner Welt- und Weitsicht partizipieren lassen. Zuletzt mit der im vorigen Jahr präsentierten Pariser Ausstellung Carambolages http://www.grandpalais.fr/fr/evenement/carambolages . „Jean-Hubert Martin – Visionnaire pour la liberté“ weiterlesen

Balance ton porc …. – We are not surprised ….

# ceci n’est plus un tag ….
Graffiti
Balance ton porc …..
Balance ton porc – we are not surprised ….
 
Die Übergriffe, exact Verbrechen,  verübt von misogynen Männern an Frauen betreffen alle Bereich der Gesellschaft.
Doch sich auf die Opfer-Rolle zu reduzieren, gar es mit der Teilnahme an einer Unterschriften-Campagne bewenden zu lassen, führt nicht zu so wichtigen, tiefgreifenden sozialen Veränderungen – und die Signature eher eine Äusserung voller Scham, die eine erneute Verletzung bedeuten könnte -ist jedoch ein erster Schritt auf dem Weg ….

„Balance ton porc …. – We are not surprised ….“ weiterlesen

Richard Deacon – now !

Richard DeaconAbout Time

Richard Deacon "Between Fiction and Fact", LaM - Lille métropole musée d'art moderne, d'art contemporain et d'art brut
Richard Deacon „Between Fiction and Fact“, LaM – Lille métropole musée d’art moderne, d’art contemporain et d’art brut, Villeneuve d’Ascq  

Grosse von Rita E. Täuber kuratierte Übersichtsschau aus der 50jährigen Schaffenszeit des Bildhauers und Malers Richard Deacon http://www.richarddeacon.net  – mit zum Teil bisher unveröffentlichen Exponaten. Auch neue Werke gehörend zu der Ausstellung About Time  in der Kunsthalle Vogelmann http://www.museen-heilbronn.de/kunsthalle/. „Richard Deacon – now !“ weiterlesen

Musée d’Art moderne de la Ville de Paris – Nouvelle donations

Musée d’Art moderne de la Ville de Paris – Nouvelles 

Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris (détail) , Paris
Musée d’Art moderne de la Ville de Paris (détail) , Paris

Das Musée d’Art moderne de la Ville de Paris http://www.mam.paris.fr erfährt Zuwachs. Es geht um die Collection, um Donationen. „Musée d’Art moderne de la Ville de Paris – Nouvelle donations“ weiterlesen

Foire Internationale d’Art Contemporain 2017 – Hors les murs ….

Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2017 Paris – Hors les murs: Place Vendôme et Jardin des Tuileries ….d

Oscar Tuazon, "Une colonne d'eau" (détail), Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2017: Hors les murs - Place Vendôme, Paris
Oscar Tuazon, „Une colonne d’eau“ (détail), Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2017: Hors les murs – Place Vendôme, Paris
Vorab eine Zensur
 

Es überraschte schon im Vorfeld, dass eine inkriminierte Skulptur, nämlich Domestikator von Joep van Lieshout http://www.ateliervanlieshout.com/news/,  

Joep van Lieshout, (Portrait)
Joep van Lieshout

aus dem Jardin des Tuileries verbannt wurde. Gewisse Bedenken ob Aussage und Form des Kunstwerks in Zusammenhang mit der Nähe zu einem Kinderspielplatz führten zum Platzverweis. Einerseits kleinen Kindern Fähigkeiten einer bestimmten Interpretation und Abstraktion dieses Werkes zu unterstellen, hat schon mit reger Phantasie zu tun. Und andererseits – es ist Zensur!

Letztlich bot sich das Centre Pompidou https://www.centrepompidou.fr/fr mit seinem Vorplatz für einen Standort an.

„Foire Internationale d’Art Contemporain 2017 – Hors les murs ….“ weiterlesen

Otto Piene’s Silberne Frequenz versus LWL

Freiheit für die Silberne Frequenz Otto Piene’s – weg mit Signet LWL

Otto Piene, (Portrait)
Otto Piene

Leider kann man Otto Piene nicht mehr aktuell zu dem Schandfleck in seinem Werk Silberne Frequenz an der Fassade des Museums für Kunst und Kultur im westfälischen Münster befragen. „Otto Piene’s Silberne Frequenz versus LWL“ weiterlesen

Prix Carmignac du photojournalisme: Lizzie Sadin

Lizzie Sadin Esclavage et traite des femmes

Lizzie Sadin, "Esclavage et traite des Femmes" (détail), Fondation Camignac
Lizzie Sadin, „Narbada, 18 ans“, „Esclavage et traite des Femmes“ (détail), Fondation Carmignac, Paris

Seit 2009 lobt die Pariser Fondation Carmignac den Prix Carmignac du photojournalisme http://www.fondation-carmignac.com/fr/prix-du-photojournalisme/mission/  aus. „Prix Carmignac du photojournalisme: Lizzie Sadin“ weiterlesen

Berlinde De Bruyckere – Scenographie

Berlinde De Bruyckere – Scenographie maintenant

Berlinde De Bruyckere, (Portrati)
Berlinde De Bruyckere, Stedelijk Museum voor Actuele Kunst (S.M.A.K.) Gand / Gent

Genre der Bildenden Kunst kooperieren, partizipieren, schaffen beeindruckende Symbiosen ohne sich von dem (eigenen) Ursprung zu suspendieren, gar die Herkunft zu ignorieren.
So auch Berlinde De Bruyckere, relevante Bilderhauerin, aus dem flämischen Gent. „Berlinde De Bruyckere – Scenographie“ weiterlesen

Kader Attia – Premi Joan Miró 2017

Kader Attia – Premi Joan Miró 2017

Kader Attia, "The Repair" (détail), Documenta 13
Kader Attia, „The Repair“ (détail)

La Fundació Joan Miró  i l’Obra Social la Caixa  ehren Kader Attia mit dem Premi Joan Miró 2017. „Kader Attia – Premi Joan Miró 2017“ weiterlesen

Olu Oguibe – 1. Million € für d14-Obelisk ?

Olu Oguibe – 1. Million EUR …. für d14-Obelisk ?

Olu Oguibe, "Monument to Strangers and Refugees" (détail), Documenta 14
Olu Oguibe, Obelisk „Monument to Strangers and Refugees“ (détail), Documenta 14

Bargeld lacht – oder  Kunst kommt von verkaufen…. Wie man versucht, am Elend der Opfer von Flucht und Krieg materiell zu partizipieren? „Olu Oguibe – 1. Million € für d14-Obelisk ?“ weiterlesen