Thomas Hirschhorn  – Swiss Art Award 2018

Thomas Hirschhorn  – Prix Meret Oppenheim 2018 

Thomas Hirschhorn, (Portrait)
Thomas Hirschhorn, “ Flamme Éternelle“ (détail), Palais de Tokyo, Paris

Wie (nur sehr wenige) kritische und verantwortungsbewusste Künstler so sind, reagieren sie auf problematische Verhältnisse mit ihrer Kompetenz, der Kunst  – als ihre Lebensäusserung.

„Thomas Hirschhorn  – Swiss Art Award 2018“ weiterlesen

Kasper König – bisher ….

Kasper König – aus seiner Zeit:

Kasper König (Portrait)
Kasper König

„Kasper König – bisher ….“ weiterlesen

Georg Baselitz – unglaublich !

Georg Baselitz  – von innen nach aussen

Georg Baselitz, Fondation Beyeler
Georg Baselitz, „Frau Ultramarin“ (l.), „Beginging“ (m.), „Mein well reum richt mach“ (r., détail), Fondation Beyeler

„Georg Baselitz – unglaublich !“ weiterlesen

Bernhard Fuchs – mit sich im Reinen ….

Bernhard FuchsLot

Bernhard Fuchs, (Portrait)
Bernhard Fuchs

„Bernhard Fuchs – mit sich im Reinen ….“ weiterlesen

Le Corbusier – „Les arts dits primitifs“ (Paris)

Le Corbusier  – Kolloquium – Musée du quai Branly – Jacques Chirac

Le Corbusier (Bus-Station Ligne 21 Castellane, RTM / Régie des Transports Marseillais), Marseille
Le Corbusier (Bus-Station Ligne 21 Castellane, RTM / Régie des Transports Marseillais), Marseille

Zum Jahresanfang lädt das Pariser Musée du quai Branly – Jacques Chirac http://www.quaibranly.fr/fr/ zu einem wissenschaftlichem Kolloquium (Comité Frédéric Keck, Christine Mengin, Michel Richard, Conférence de Philippe Dagen) ein. Organisiert von dem Gastgeber – und in Kooperation mit der Université Paris I Panthéon-Sorbonne  https://www.univ-paris1.fr – geht es in der Auseinandersetzung um Le Corbusier’s Interesse an Formen les arts dits primitifs. „Le Corbusier – „Les arts dits primitifs“ (Paris)“ weiterlesen

Renate Goldmann – neue Aufgaben bei VAN HAM

Renate Goldmann 

Renate Goldmann, (Portrait)
Renate Goldmann

Renate Goldmann – Direktorin bei Van Ham – Zeichen der Zeit

Viele Jahre wirkte die promovierte Kunsthistorikerin als Leiterin des Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren http://www.leopoldhoeschmuseum.de. Dort initiierte sie die über Grenzen hinweg beachtete Provenienz-Forschung.
Letztere kommt Goldmann in ihrem neuen Wirkungskreis durchaus zupass. Sie wird am 1.Januar 2018 Direktorin bei Van Ham Estate.
 
Van Ham
Van Ham (détail), Köln
Für ein Auktionshaus www.van-ham.com geradezu revolutionär, sich neben dem eigentlichen und blossen Handel mit Kunst nun besonders kulturpolitischen Aufgaben wie ihrer Nachhaltigkeit , der Nachlässe und des würdigenden Umgangs mit Künstlerinnen und Künstlern und ihrer Werke zu widmen. 
Mit dieser neu geschaffenen Abteilung hat Markus Eisenbeis und seine Équipe einen völlig neuen Weg des Auktionshauses überhaupt eingeschlagen. Und Renate Goldmann hierfür zu gewinnen,  unterstreicht diese Absicht an dem Erhalt von Kunst, der kunstpolitischen Steuerung und der Kooperation mit Stiftungen und Nachlässen. Bereits im Januar 2018 findet hierzu eine erste Begegnung mit relevanten Institutionen des deutschen Kunstfonds im Hause VAN HAM statt.
 
Gratulation Renate Goldmann und Van Ham
 
VAN HAM
Kunstauktionen GmbH & Co. KG
Hitzelerstr. 2
50968 Köln
Telelephon 0049 221 92 58 62 0
Telefax 0049 221 92 58 62 4
info@van-ham.com
www.van-ham.com

 

 

 

 

 

 

 

 

Henri Cartier-Bresson: The Eye of the Century …

Henri Cartier-Bresson: Photographien aus der Collection Peter Fetterman

Henri Cartier-Bresson, "Alberto Giacometti, rue d'Alésia, Paris", Collection Peter Fetterman, "The Eye of the Century", Phillips ParisHenri Cartier-Bresson: The Eye of the Century, Collection of Peter Fetterman, Phillips Paris Alberto Giacometti, rue d'Alésia, Paris Henri Cartier-Bresson: The Eye of the Century, Collection of Peter Fetterman, Phillips Paris Alberto Giacometti, rue d'Alésia, Paris
Henri Cartier-Bresson, „Alberto Giacometti, rue d’Alésia, Paris“, Collection Peter Fetterman, „The Eye of the Century“, Phillips Paris

Phillips -Auktion in New York erfolgreich  „Henri Cartier-Bresson: The Eye of the Century …“ weiterlesen

Musée du Louvre – Le premier

Musée du Louvre – Le premier (pour le monde entier) oui!

Le Louvre, (détail), Paris
Musée du  Louvre, (détail), Paris

Dass das Musée du Louvre unter den Besucherinnen und Besucher in seiner Attraktivität keine Beeinträchtigung findet, jährt sich.  „Musée du Louvre – Le premier“ weiterlesen

Charlie Hebdo – (2016 – 2017) adieu ….

Charlie Hebdo  – fin de l’édition allemande

Charlie Hebdo
Charlie Hebdo (Deutsche Ausgaben – (détail)

Der Run auf die erste deutsche Ausgabe des legendären französischen Satireblattes Charlie Hebdo https://charliehebdo.fr war vermutlich der blossen Neugierde geschuldet, in memoriam des Attentats vom 7.Januar 2015 in Paris auf die Redaktion,  bei dem 12 Menschen ermordet und weitere verletzt wurden. Vielleicht war der Verkauf der ersten Ausgaben, Start 1.Dezember 2016,  auch von Solidarität gegenüber Opfern und Hinterbliebenen gezeichnet.

„Charlie Hebdo – (2016 – 2017) adieu ….“ weiterlesen

Annette Kulenkampff – Documenta 14

Annette Kulenkampff.
Das Bauernopfer der Documenta 14 ist gefunden –  und die Jungs bleiben unter sich….

Documenta
Documenta Kassel

Hier geht es nun nicht um künstlerische Inhalte der vor Wochen beendeten Documenta https://www.documenta.de. Es geht um Seriosität, um ein humanistisches Menschenbild, um den kultivierten Umgang.
Das wirtschaftliche Defizit dieser Kunstveranstaltung ist bekannt. Auch wie Commune Kassel und Gesellschaft damit umzugehen wissen.
Auch, dass die nächste Documenta ganz bestimmt kommt….. „Annette Kulenkampff – Documenta 14“ weiterlesen