Anish Kapoor – Carte blanche à Saint Étienne

Anish Kapoor – My Red Homeland ….

Anish Kapoor, "Leviathan" (détail) / Monumenta 2011, Grand Palais, Paris (Portrait)
Anish Kapoor, Paris

Der englische Bildhauer beehrt das Musée d’art moderne et contemporain de Saint-Étienne Métropole http://www.mam-st-etienne.fr mit My Red Homeland. „Anish Kapoor – Carte blanche à Saint Étienne“ weiterlesen

Raymond Hains – posthum: Galerie Max Hetzler

Raymond Hains, (Portrait), Biennale Lyon, Lyon
Raymond Hains, „Palissade de Skins“ (détail), Biennale d’Art contemporain de Lyon, Lyon

Raymond Hains (posthum)  – Galerie Max Hetzler  „Raymond Hains – posthum: Galerie Max Hetzler“ weiterlesen

Musée du Louvre – Le premier

Musée du Louvre – Le premier (pour le monde entier) oui!

Le Louvre, (détail), Paris
Musée du  Louvre, (détail), Paris

Dass das Musée du Louvre unter den Besucherinnen und Besucher in seiner Attraktivität keine Beeinträchtigung findet, jährt sich.  „Musée du Louvre – Le premier“ weiterlesen

Alberto Giacometti – adieu (100 sfr.)

Alberto Giacometti – adieu

Henri Cartier-Bresson, "rue d'Alésia- Alberto Giacometti", in The Eye of the Century, Collection de Peter Fetterman, Phillips Paris, Paris
Henri Cartier-Bresson, „rue d’Alésia- Alberto Giacometti“,(“ The Eye of the Century“ – Collection de Peter Fetterman), Phillips Paris, Paris *

Anspruchsvolles Design

Für die Gestaltung von Geldscheinen Kunst oder Kunstschaffende zu verwenden, stellt keine Werbung auf deren Kosten dar. Und Künstlerinnen oder Künstler werden auch nicht als Stilelemente missbräulich benutzt.
Eine Banknote benötigt keine Abbildung von Kunst oder ihrer Werkenden zu Werbezwecken. Und auch sonst nicht – etwa, um sich gegenüber unsinigen Forderungen nach Abschaffung des Bargeldes zu behaupten. Sie bleibt. „Alberto Giacometti – adieu (100 sfr.)“ weiterlesen

Per Kirkeby –  deux fois à Paris, oui

Per Kirkeby   – deux fois à Paris

Per Kirkeby, (Portrait)
Per Kirkeby

Gleich mit zwei Ausstellungen gastiert Per Kirkeby in der  Kulturmetropole Europas. „Per Kirkeby –  deux fois à Paris, oui“ weiterlesen

Jean-Hubert Martin – Visionnaire pour la liberté

Jean-Hubert Martin: L’Internationale des Visionnaires – 
jusqu’au 5 novembre 2017

Jean-Hubert Martin, (Portrait), Grand Palais, Paris
Jean-Hubert Martin,  Paris

Jean Hubert-Martin, ohne Zweifel der internationale Visionär .…
In Funktionen und Positionen und mit Ausstellungen hat der französische Kunstwissenschaftler die Kunstgemeinde an seiner Welt- und Weitsicht partizipieren lassen. Zuletzt mit der im vorigen Jahr präsentierten Pariser Ausstellung Carambolages http://www.grandpalais.fr/fr/evenement/carambolages . „Jean-Hubert Martin – Visionnaire pour la liberté“ weiterlesen

Balance ton porc …. – We are not surprised ….

# ceci n’est plus un tag ….
Graffiti
Balance ton porc …..
Balance ton porc – we are not surprised ….
 
Die Übergriffe, exact Verbrechen,  verübt von misogynen Männern an Frauen betreffen alle Bereich der Gesellschaft.
Doch sich auf die Opfer-Rolle zu reduzieren, gar es mit der Teilnahme an einer Unterschriften-Campagne bewenden zu lassen, führt nicht zu so wichtigen, tiefgreifenden sozialen Veränderungen – und die Signature eher eine Äusserung voller Scham, die eine erneute Verletzung bedeuten könnte -ist jedoch ein erster Schritt auf dem Weg ….

„Balance ton porc …. – We are not surprised ….“ weiterlesen

Richard Deacon – now !

Richard DeaconAbout Time

Richard Deacon "Between Fiction and Fact", LaM - Lille métropole musée d'art moderne, d'art contemporain et d'art brut
Richard Deacon „Between Fiction and Fact“, LaM – Lille métropole musée d’art moderne, d’art contemporain et d’art brut, Villeneuve d’Ascq  

Grosse von Rita E. Täuber kuratierte Übersichtsschau aus der 50jährigen Schaffenszeit des Bildhauers und Malers Richard Deacon http://www.richarddeacon.net  – mit zum Teil bisher unveröffentlichen Exponaten. Auch neue Werke gehörend zu der Ausstellung About Time  in der Kunsthalle Vogelmann http://www.museen-heilbronn.de/kunsthalle/. „Richard Deacon – now !“ weiterlesen

Foire Internationale d’Art Contemporain 2017 – Hors les murs ….

Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2017 Paris – Hors les murs: Place Vendôme et Jardin des Tuileries ….d

Oscar Tuazon, "Une colonne d'eau" (détail), Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2017: Hors les murs - Place Vendôme, Paris
Oscar Tuazon, „Une colonne d’eau“ (détail), Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2017: Hors les murs – Place Vendôme, Paris
Vorab eine Zensur
 

Es überraschte schon im Vorfeld, dass eine inkriminierte Skulptur, nämlich Domestikator von Joep van Lieshout http://www.ateliervanlieshout.com/news/,  

Joep van Lieshout, (Portrait)
Joep van Lieshout

aus dem Jardin des Tuileries verbannt wurde. Gewisse Bedenken ob Aussage und Form des Kunstwerks in Zusammenhang mit der Nähe zu einem Kinderspielplatz führten zum Platzverweis. Einerseits kleinen Kindern Fähigkeiten einer bestimmten Interpretation und Abstraktion dieses Werkes zu unterstellen, hat schon mit reger Phantasie zu tun. Und andererseits – es ist Zensur!

Letztlich bot sich das Centre Pompidou https://www.centrepompidou.fr/fr mit seinem Vorplatz für einen Standort an.

„Foire Internationale d’Art Contemporain 2017 – Hors les murs ….“ weiterlesen