Renate Goldmann – neue Aufgaben bei VAN HAM

Renate Goldmann 

Renate Goldmann, (Portrait)
Renate Goldmann

Renate Goldmann – Direktorin bei Van Ham – Zeichen der Zeit

Viele Jahre wirkte die promovierte Kunsthistorikerin als Leiterin des Leopold-Hoesch-Museum & Papiermuseum Düren http://www.leopoldhoeschmuseum.de. Dort initiierte sie die über Grenzen hinweg beachtete Provenienz-Forschung.
Letztere kommt Goldmann in ihrem neuen Wirkungskreis durchaus zupass. Sie wird am 1.Januar 2018 Direktorin bei Van Ham Estate.
 
Van Ham
Van Ham (détail), Köln
Für ein Auktionshaus www.van-ham.com geradezu revolutionär, sich neben dem eigentlichen und blossen Handel mit Kunst nun besonders kulturpolitischen Aufgaben wie ihrer Nachhaltigkeit , der Nachlässe und des würdigenden Umgangs mit Künstlerinnen und Künstlern und ihrer Werke zu widmen. 
Mit dieser neu geschaffenen Abteilung hat Markus Eisenbeis und seine Équipe einen völlig neuen Weg des Auktionshauses überhaupt eingeschlagen. Und Renate Goldmann hierfür zu gewinnen,  unterstreicht diese Absicht an dem Erhalt von Kunst, der kunstpolitischen Steuerung und der Kooperation mit Stiftungen und Nachlässen. Bereits im Januar 2018 findet hierzu eine erste Begegnung mit relevanten Institutionen des deutschen Kunstfonds im Hause VAN HAM statt.
 
Gratulation Renate Goldmann und Van Ham
 
VAN HAM
Kunstauktionen GmbH & Co. KG
Hitzelerstr. 2
50968 Köln
Telelephon 0049 221 92 58 62 0
Telefax 0049 221 92 58 62 4
info@van-ham.com
www.van-ham.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frauen – in der Kunst

(Welt-) Frauentag … auch in der Kunst. „Frauen – in der Kunst“ weiterlesen