Blog

Brassaï – Graffiti (Centre Pompidou)

Brassaï – Graffiti (Centre Pompidou)

Brassaï, "Graffiti", Centre Pompidou, Paris
Brassaï, „Sans titre, Graffiti“, Centre Pompidou, Paris

Gyula Halász – unter seinem Künstlername Brassaï bekannt und berühmt, widmete sich auf vielfältige Weise der Kunst. Bildhauerei beschäftigte ihn ebenso wie Malerei. Nicht zuletzt die Freundschaft etwa mit Henri Miller, Pablo Picasso und André Kertész führte zu Einflüssen auf seine Kunst. Und auf die Photographie besonders. „Brassaï – Graffiti (Centre Pompidou)“ weiterlesen

Barbara Kruger – New York Magazine (Oktober/November 2016)

Barbara Kruger – Titel des aktuellen New York Magazine
 
Barbara Kruger, New York Magazine /Oktober -  November 2016) - Photograph Mark Peterson / Redux: Photograph Bobby Doherty
© Barbara Kruger, New York Magazine /Oktober –  November 2016) – Photograph Mark Peterson / Redux: Photograph Bobby Doherty (détail)
Wer ist der „Loser“ bei den kommenden Präsidentschaftswahl in Nordamerika?
Barbara Kruger, keine Opportunistin, bezieht Position mit Cover des New York Magazine. Fine.

„Barbara Kruger – New York Magazine (Oktober/November 2016)“ weiterlesen

Hinter dem Vorhang – Museum Kunstpalast

Hinter dem Vorhang – Verhüllung und Enthüllung seit der Renaissance von Tizian bis Christo

Hinter dem Vorhang, Museum Kunstpalast, Lili Dujourie "Maagdendale"
Hinter dem Vorhang, Museum Kunstpalast, Lili Dujourie „Maagdendale“

Hinter dem Vorhang ist das Medium der Kunst dieser von Beat Wismer mit Claudia Blümle kuratierten grossen Ausstellung. Der kolossale Aufwand, anhand bestimmter Werke die Relevanz des Stoffes, seiner Bedeutung – unter anderem Verhüllung, Schutzes oder Sicherheit dient, Wärme spendend, ein Versteck ermöglichen. Dieser Vorhang spielte in der Kunst stets auch ein Motiv, damals wie heute. „Hinter dem Vorhang – Museum Kunstpalast“ weiterlesen

Marion Ackermann – adieu

Marion Ackermann – bonne chance

Marion Ackermann, Portrait
Marion Ackermann

Am 1. September 2009 übernahm Marion Ackermann die Leitung der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.
Seitdem sind ihre Verdienste um die über Landesgrenzen hinweg bekannte Kunstsammlung NRW unbestritten. Ebenso wie sie das Haus mit herausragenden Ausstellungen bespielt hat. Nun verlässt die renommierte Kunstwissenschaftlerin Düsseldorf. Auf jeden Fall ein sehr herber Verlust nicht nur für das staatliche Museum. „Marion Ackermann – adieu“ weiterlesen

Khaled Jarrar

Khaled Jarrar – Sussmann-Preisträger 2016

Khaled Jarrar, Paris, FIAC, Portrait
Khaled Jarrar,La Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC), Paris

Khaled Jarrar erfährt Ehrung in Wien.
Die Anni & Heinrich Sussmann Foundation überreicht dem palästinensischen Artisten den mit 5000 EUR dotierten Kunstpreis. „Khaled Jarrar“ weiterlesen

Kino der Künstler in Köln – eiskellerberg TV

Kino der Künstler in Köln
Filme über Künstler

 

eiskellerberg tv
eiskellerberg TV

 

Eiskellerberg TV zeigt anlässlich der ART.FAIR aus der eigenen Produktion Filme über Künstlerinnen und Künstler

„Kino der Künstler in Köln – eiskellerberg TV“ weiterlesen

La Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2016 – Grand Palais

La Foire Internationale d'Art Contemporain - Schild
La Foire Internationale d’Art Contemporain

 

La Foire Internationale d’Art Contemporain 2016 – et maintenant ?

 

 

Was war ?
Immer mehr Platz: Neue Salons, Nischen, Dépendancen, die weitere Standflächen und Ausstellungskojen provozieren … „La Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2016 – Grand Palais“ weiterlesen

La Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2016 – Hors les murs: Jardin des Tuileries et Place Vendôme

Jacques Julien (détail) - Jardin des Tuileries / La Foire Internationale d'Art Contemporain
Jacques Julien (détail) – Jardin des Tuileries / La Foire Internationale d’Art Contemporain

La Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC): Hors les murs – Jardin des Tuileries et Place Vendôme

Sich der räumlichen Enge des Kunstmarktes im Grand Palais entzogen, wird der Besuch von Exponaten im Jardin des Tuileries zu einer Wohltat – was auch der anspruchsvollen Ausstellung gilt. „La Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2016 – Hors les murs: Jardin des Tuileries et Place Vendôme“ weiterlesen

Carl Andre

Carl Andre – La sculpture comme lieu, 1958-2010 – Paris

 

La sculpture comme lieu, 1958-2010

Carl Andre „La sculpture comme lieu, 1958-2010″(détail) – Musée d’Art moderne de la Ville de Paris

„Carl Andre“ weiterlesen

Todd Hido

Todd Hido – La Galerie Particulière

Die Welt der Gemütsbewegungen – Phänomenen von Psyche und Physis, davon sprechen schon die Photographien des nordamerikanischen Artisten (Kent / Ohio).
Mit „A road divided“ führte Todd Hido in die Welt der Melancholie, bisweilen auch Depression. Letztere – wenn dann nur von ganz kurzer Dauer, da sonst seine Werke kaum Hoffnung auf Zukunft bedeuten würden.

Todd Hido - Portrait
Todd Hido

Hido, am California College of Art in San Francisco  lehrend, verweilte mit Camera im Auto. Die Witterung lud nicht zum Aussteigen ein. Also galt, den Reiz bei dem Blick durch die Windschutzscheibe zu nutzen. Die sich zum Teil auftuende Weite wirkte ob des Regens, der die Glasscheibe in einen Filter verwandelt, so endgültig, fast ohne Erwartung auf Sonnenstrahlen und anmutende Vegetationen.

Todd Hido gelingt es, die Betrachterin und den Betrachter emotional mit auf die Reise zu nehmen und lässt sie das spüren, was manchmal der Zuversicht vorhergeht, nämlich Melancholie.

La Galerie Particulière nimmt sich Todd Hido’s „Intimate Distance“ an.

Todd Hido „Intimate Distance“ ab morgen bis 19.November 2016

La Galerie Particulière
16, rue du perche
75003 Paris
0033148742840
info@lagalerieparticuliere.com
lagalerieparticuliere.com

Accès:
Métro ligne 8 – Saint-Sébastian-Froissart