Images Vevey – Biennale des arts visuels

Images Vevey  – Festival de la photographie

Philippe Durand, Le Feu au lac (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Philippe Durand, Le Feu au lac (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey

Extravanganza – Hors de l’ordinaire ….

Die Anzahl von Biennalen und anderen Kunst-Festivals, speziell die der Photographie nimmt in dem Umfange zu, wie dieselbe an Niveau und Qualität verliert. Diese Auffassung wäre der Implikation in Hinblick grassierender Bilderflut geschuldet. 

Vevey ….

Daido Moriyama, PLATFORM, Festival Images Vevey, Vevey
Daido Moriyama, PLATFORM, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Nun, in Vevey https://www.images.ch/fr/ gehen die Uhren völlig anders. Das Festival der Photographie (Commisaire Stefano Stoll) verfügt über langjährige Erfahrungen und Erfolge als älteste Biennale sowie auch wichtigste der Schweiz.
Aber Tradition verpflichtet. Und diese Veranstaltung tritt mit einem umfangreichen und anspruchsvollen Programm auf – den gesamten September.
Vevey, ein am Genfer See gelegener beschaulicher Ort beherbergt  auch in Zusammenhang mit der Photographie einige Institutionen:  Das Musée suisse de l’appareil photographique (directeur Luc Debraine) http://www.cameramuseum.ch mit einem riesigen Konvolut an Gerätschaften,  das die Historie der Photographie darstellt – und das Centre d’enseignement professionnel de Vevey (CEPV) https://www.cepv.ch/. Die renommierte Hochschule ist auch Teil des Ausstellungsprogramms.

Rodney Graham, Sunday Sun, Festival Images Vevey, Vevey
Rodney Graham, Sunday Sun, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Vevey im Gewande und Glanz der Photographien ….

Viele Exposition finden ausserhalb von Gebäuden statt, etwa direkt am Genfer See, in Parks, am und im Bahnhof, an Strassenkreuzungen. Einige haben Einzug in Kunsthäuser gefunden….

Olivier Lovey, Miroir aux alouettes, Festival Images Vevey, Vevey
Olivier Lovey, Miroir aux alouettes, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Erfreulich ist die Themenvielfalt, die nie in Belanglosigkeit bis Beliebigkeit verfällt. Die Künstlerinnen und Künstler aus 19 Staaten haben viel mitzuteilen in über 60 Projekten…….

Arnold Odermatt, En service, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Arnold Odermatt, En service, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Zum Beispiel: Antonia Gugala – Annette Messager – Jenny Rova – Centre d’einseignement professionell de Vevey – Henry Leutwyler – Christian Marclay – Erwin Wurm
 
Antonia Gugala, Photograpy studios, Images Vevey
Antonia Gugala, Photograpy studios, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Antonia Gugala – Photographie studios

Mit der Entwicklung in der Photographie, etwa durch die Digitalisierung, stellte sich auch massive Veränderung ein – wie die Schliessung von Fotoläden,  denen mangels Bedarf etwa an Filmmaterial samt Cameras mit Zubehör und  fachlicher Beratung die Kundschaft abhanden gekommen waren.
 
Antonia Gugala, Photograpy studios, Festival Images Vevey, Vevey
Antonia Gugala, Photograpy studios, (détail), Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Antonia Gugala https://antoninagugala.com recherchierte die Situation in Warschau und dokumentierte dortige Fotostudios. Ihre Besuche in den Läden verband die Künstlerin mit der Anfertigung von Passbildern.

Antonia Gugala, Photography studios, Festival Images Vevey, Vevey
Antonia Gugala, Photography studios, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey
Obwohl diese Bilder bestimmten Standards unterliegen, verblüfften doch die Resultate – die Unterschiedlichkeiten hoben trotzt relativer Vorgaben für ein Passbild die Individualität des Portraitphotographen nicht auf.
Antonia Gugale stellt diese Portraits in einem Fotostudio in Vevey aus, das nun nach 70 Jahren seinen Service einstellt und den Laden schliesst.
 
Antonia Gugala, Photograpy studios, Festival Images Vevey, Vevey
Antonia Gugala, Photograpy studios, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Antonia Gugala – Photographie studios
Bahnhof SBB
Vevey

 
Annette Messager – La Femme et …
 
Annette Messager, LA FEMME ... ,(détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Annette Messager, LA FEMME … ,(détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey

Annette Messager setzt sich thematisch mit der Rolle der Frau auseinander.
…. „LA FEMME ET LA JEUNE FILLE, LA FEMME ET LA MORT, LA FEMME ET LE VENIN, LA FEMME ET LE MONSIEUR SÉRIEUX, LA FEMME ET L’OPÉRATION, LA FEMME ET LE BARBULA FEMME ÉPINGLÉE,  LA FEMME ET LE DESSIN, LA FEMME ET LA PEUR, LA FEMME ET …., LA MAIN.

 
Annette Messager, LA FEMME ..., (détail) Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Annette Messager, LA FEMME …, (détail) Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey

Ihre Photographien dokumentieren die femininen Lebenswelten, gesellschaftliche, traditionelle. Im Musée Jenisch  kann Annette Messager’s Abrégé LA FEMME et … –  erschienen bei Éditions Dilecta http://www.editions-dilecta.com  – erworben werden. Die Ausstellung wurde von Stéphanie Serra kuratiert.

Annette Messager, LA FEMME ..., (détail) Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Annette Messager, LA FEMME …, (détail) Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
 Femmes, femmes, rien que des femmes, absolute!
Annette Messager – LA FEMME …. 
 
MuséeJenisch
Avenue de la Gare 2
Vevey
 
Jenny Rova I would also like to be a work on jealousy
 
Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
 
Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Die Photographien von Jenny Rova http://www.jennyrova.net strahlen eine Aktualität aus. In Zeiten sogenannter sozialer Medien fand die Künstlerin auf ungewöhnliche Weise Trost über den Verlust ihres Freundes, der sich von ihr getrennt hatte.

Mit seiner neuen Beziehung postete er sich auf einer Veröffentlichungsplattform, was die Verlassene nicht unbedingt erfreute. Sie kopierte diese Bilder, montierte passend zu jeweiliger Situation ihr Konterfei auf das der Rivalin…..

Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey

Publizierte Intimitäten und die Leichtsinnigkeit im Umgang mit eigener (offensichtlich anspruchsloser) Privatsphäre werden zugunsten
der zwanghaften Selbstdarstellung geopfert. Das rächte sich hier. Jenny Rosa untersuchte dies. Die Photographien sind der Publikation I would like to be (B. Frank Books) entnommen.

Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Jenny Rova, I would also like to be a work on jealousy, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey

Jenny Rova  – I would also like to be a work on jealousy
Parc du Panorama
Vevey

 

Centre d’einseignement professionell de Vevey  – Antpasti: Brutti ma buoni

Eden Levi Am, Ludmila Claude, Emilien Itim, Nikita Thévoz, (v.l.n.r.:), CEPV – Centre d'enseignement professionnel de Vevey, Brutti ma Buoni, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Eden Levi Am, Ludmila Claude, Emilien Itim, Nikita Thévoz, (v.l.n.r.:), CEPV – Centre d’enseignement professionnel de Vevey, Brutti ma Buoni, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey

Die von Myriam Ziehli  http://www.myriamziehli.ch  vortrefflich kuratierte Exposition brutti ma buoni  im Centre d’einseignement professionell de Vevey  https://www.cepv.ch  hat das Thema Küche und Photographie. Im Rahmen einer Gruppenausstellung sind mit von der Partie Eleven der renommierten Hochschule wie Gabrielle Besenval, Pascal Blum, Ludmila Claude, Nina Cuhat, Maciej Czepiel, Marine Dias Daniel, Bianca de Luca, Maxime Genoud, Meryl Henchoz,  Emilien Itim, Mona Joseph, Aude Juillerat, Aris Konishi,  Eden Levi Am, Frédéric Liverdon, Raphaël Loz, Daniela Marchetta, Lorenzo Merlanti, Nancy-Lara Millan, Léonard Rossi,  Jessie Schaer, Clovis Paul Toraman, Nora Teylouni, Nikita Thévoz und Ilona Tschümperlin  und ihre Photographien in Zusammenhang mit Küche und Lebensmittel. Installationen mit Utensilien und Mobiliar veranschaulichen künstlerische Aussagen zu vermeidlicher Profanität, die aber über die Relevanz nicht hinwegtäuschen kann. 

Nikita Hanchoz (l.), Maxime Genoud (r.)CEPV – Centre d'enseignement professionnel de Vevey, Brutti ma Buoni, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Nikita Hanchoz (l.), Maxime Genoud (r.)CEPV – Centre d’enseignement professionnel de Vevey, Brutti ma Buoni, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey

Der sehr zu empfehlende Ausstellungskatalog, herausgegeben von dem Centre d’einseignement professionell de Vevey,  versammelt die ganzseitigen Photographien –  garniert mit Rezepten. 

CEPV - Centre d`enseignement professionnel de Vevey, Brutti ma Buoni, Festival Images Vevey, Vevey
Mona Joseph. Gabrielle Besenval, Emilien Itim, Lorenzo Merlanti, Daniela Marchetta, Fred Liverdon, Pascal Blum, Léonard Rossi, Pascal Blum, Maciej Czepiel,(v.l.n.r.:) , CEPV – Centre d`enseignement professionnel de Vevey, Brutti ma Buoni, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Das Menue ist libertär: Bon appétit s’il vous plaît.

Brutti ma buoni ….

Centre d’einseignement professionell de Vevey 
Avenue Nestlé 1
1800 Vevey
Téléphone 0041 21 557 14 00
secretariat.cepv@vd.ch
https://www.cepv.ch
 
 

Henry Leutwyler …. carnet d’adresses

Henry Leutwyler, Hi There, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Henry Leutwyler, Hi There, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey

Henry Leutwyler http://www.henryleutwyler.com  ist zweimal in Vevey vertreten. Mit Never Lost, A Portrait of Michael Jackson hat der Photograph den Inventar  zu Lebenszeiten des Musikers abgelichtet. Posthum geben die Photographien eine Charakterstudie wieder  – Rue Louis-Meyer.  Die bei Steidl  erschienene Publikation Neverland Lost https://steidl.de/Buecher/Neverland-Lost-1314205158.html –  ISBN 978-3-86930-050-4 –  ist momentan vergriffen.

Henry Leutwyler, Hi There, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Henry Leutwyler, Hi There, (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey

Noch ungewöhnlich ist die Cabine teléphonique  an der Rue du Panorama. Allerdings lassen sich von dort keine Telephonate führen. Aber das Innere weist auf Telephonnummern hin, die aus Frank Sinatras’ Carnet d’adresses stammen. Auch wenn die Telephonzelle noch funktionsfähig wäre, liessen sich viele der im Adressbuch Vermerkten nicht mehr erreichen – sie sind bereits verstorben wie Roger Moore, Gerald Ford, Cary Grant, Gene Kelly und Hernry Kissnger.
Leutwyler spürt seit Jahren Gegenstände Verstorbener auf. Anhand seiner Photographien entstehen Geschichten, die die Betroffenen wieder lebendig erscheinen lassen.

Henry Leutwyler – Hi There

Cabine teléphonique
Rue du Panorame
Vevey

 
Christian Marclay:  Bottle Caps – Chewing Gum – Cigarettes – Cotton Buds – Lids and Straws …..
 
Christian Marclay, Bottle Caps, Chewing Gum, Cigarettes, Cotton Buds, Lids an Straws (One Minute), Straws, Festival Images Vevey, Vevey
Christian Marclay, Bottle Caps, Chewing Gum, Cigarettes, Cotton Buds, Lids an Straws (One Minute), Straws, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Im Foyer des Bahnhofs von Vevey,  zeigt  Christian Marclay Bottle Caps – Chewing Gum – Cigarettes – Cotton Buds – Lids and Straws …..

Im Gegensatz zu seinem Film The Clock, aufgeführt anlässlich der Esposizione internazionale d’arte di Venezia, Venise http://www.labiennale.org/it , jetzt in der Tate Modern bis 20.Januar 2019 zu sehen  https://www.tate.org.uk/whats-on/tate-modern/exhibition/christian-marclay-clock , der einen an den Stuhl fesselte,  rast sein  auf einem grossen Bildschirm im Foyer des Bahnhofes präsentiertes Video durch die Zeit. Eher unauffällig. 
 

 
 
Christian Marclay, Bottle Caps, Chewing Gum, Cigarettes, Cotton Buds, Lids an Straws (One Minute), Straws, Festival Images Vevey, Vevey
Christian Marclay, Bottle Caps, Chewing Gum, Cigarettes, Cotton Buds, Lids an Straws (One Minute), Straws, Festival Images Vevey, Vevey
Die in rapider Reihenfolge zu betrachtenden Sequenzen werden vielleicht als den Alltag begleitende Werbespots wahrgenommen. Das könnte ebenso gewollt sein wie die als Actrices und Acteurs  auftretenden vermutlich achtlos weggeworfenen Gegenstände, etwa ein Wattentäbchen, Zigarettenstummel, Kaugummis ….. Auch der Ort der Filmvorführung, die Zugänge zu Bahnsteigen, meist von eilenden Reisenden frequentiert, nimmt sich Marclay an. Alles scheint relativ harmlos bis gewöhnlich. Hält man bei der Betrachtung inne, mehren sich die Zweifel. Aus den aus Requisiten werden Hauptdarstellerinnen und Hauptdarsteller, die Filmfolge geriert zur Hektik – und alles appelliert an das Hier und Jetzt. 
 
Christian Marclay – Bottle Caps – Chewing Gum – Cigarettes – Cotton Buds – Lids and Straws …..
Foyer
Bahnhof SBB
Vevey
 
 

Erwin Wurm – One Minute Scupltures

Erwin Wurm wird in zwei Ausstellungen gefeiert.
Sein Narrow House, untergebracht im Salle del Castillo in Vevey,  kann besichtigt werden.

Erwin Wurm, Narrow House, Festival Images Vevey, Vevey
Erwin Wurm, Narrow House, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Die vorgegebene Enge schreibt gewissermassen die Körpermasse den Besuchenden vor. Das Haus ist komplett eingerichtet.  Nichts fehlt.

Aber interessanter ist doch der Aufenthalt in der Villa Le Lac von Le Corbusier  http://www.villalelac.ch/fr/  in dem nahen Corseaux. Neben der Architektur des Hauses beeindruckt auch die Innenausstattung. Erwin Wurm erwies Le Corbusier seine Referenz, indem er einige Möbelstücke für seinen Auftritt hier nachbauen liess.

Erwin Wurm,Le Corbusier Ville Le Lac, Festival Images Vevey, Vevey
Erwin Wurm, One Minute Scuptures, (détail), Le Corbusier Ville Le Lac, Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Corseaux
Erwin Wurm, One Minute Sculptures, (détail) Ville Le Lac Le Corbusier, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Corseaux
Erwin Wurm, One Minute Sculptures, (détail) Ville Le Lac Le Corbusier, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Corseaux

Ferner stiftete er Photographien hinzu, die mit Möbeln in einen Dialog der Absurdität treten. Aber auch sonst ist die Visitation der Villa am See lohnenswert. 

Erwin Wurm, One Minute Sculptures, (détail), Ville Le Lac Le Corbusier, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Corseaux
Erwin Wurm, One Minute Sculptures, (détail), Ville Le Lac Le Corbusier, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Corseaux
Erwin Wurm, One Minute Sculptures, (détail), Ville Le Lac Le Corbusier, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Corseaux
Erwin Wurm, One Minute Sculptures, (détail), Ville Le Lac Le Corbusier, Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Corseaux

Das Kunstmuseum Luzern https://www.kunstmuseumluzern.ch zeigt bis zum 30.September 2018 mit Peace & Plenty über 600 Zeichnung des Artisten.

Erwin Wurm One Minute Sculptures (Commissaires Simon Baker, Patrick Moser, Stefano Stoll)

Erwin Wurm – Narrow House
Salle de Castillo
Grand Place 1
Vevey

Erwin Wurm – One Minute Sculptures
Villa „Le Lac“ Le Corbusier
Route de Lavaux 21
Corseaux

Peter Puklus – The Hero Mother – How to Build a House….
 
Peter Puklus, The Hero Mother - How to Build a House,Festival Images Vevey, Vevey
Peter Puklus, The Hero Mother – How to Build a House, (détail), Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey

Peter Puklus geht den traditionellen bis natürlichen Rollenverständnissen nach. Er bedient sich verschiedener Symbole, filetiert das rollenspezifische Verhalten – etwa wer baut das Haus ?

Peter Puklus, The Hero Mother - How to Build a House, Festival Images Vevey, Vevey
Peter Puklus, The Hero Mother – How to Build a House, (détail), Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey
Peter Puklus, The Hero Mother - How to Build a House, Festival Images Vevey, Vevey
Peter Puklus, The Hero Mother – How to Build a House, (détail), Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey
Seine Ausstellung, das gesamte Inventar einer Wohnung, stellt Fragen, die Besucherinnen und Besucher finden die Antworten, sinnieren aber auch über ihre Rollen. Das ist gut.
 
Peter Puklus, The Hero Mother - How to Build a House, Festival Images Vevey, Vevey
Peter Puklus, The Hero Mother – How to Build a House, (détail), Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey
Peter Puklus, The Hero Mother - How to Build a House, Festival Images Vevey, Vevey
Peter Puklus, The Hero Mother – How to Build a House, (détail), Biennale des arts visuels –  Festival Images Vevey, Vevey
Der Künstler gewann mit diesem Werk, das Première in Vevey feiert, den Grand Prix Images Vevey 2017 / 2018.
 
Peter Puklus The Hero Mother – How to Build a House….
Bahnhof SBB
Vevey
 
Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey: Extravanganza – Hors de l’ordinaire…..
 
Philippe Durand, Le Feu au lac (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
Philippe Durand, Le Feu au lac (détail), Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey, Vevey
 
Biennale des arts visuels – Festival Images Vevey -bis 30.September 2018
Place de la Gare 3
1800 Vevey
Téléphone 0041 21 922 48 54
info@images.ch
http://www.images.ch
 
Öffnungszeiten:
Täglich von 11h – 19h
 
Öffentliche Verkehrsmittel:
Zug
CFF, SBB, FFS