Hans Haacke – Roswitha-Haftmann-Preisträger 2017

Hans Haacke wird geehrt.

Hans Haacke, Directed Growth" (détail), Centre Pompidou-Metz
Hans Haacke, Directed Growth“ (détail), Centre Pompidou-Metz

Der renommierte Roswitha-Haftmann-Preis 2017 geht an den so  wichtigen Künstler.
Haacke, mehrfacher Teilnehmer an der Documenta (5, 7, 8) wurde seinerzeit mit den Goldenen Löwen (mit Nam June Paik) für seinen Beitrag im Deutschen Pavillon der venezianischen Kunst-Biennale ausgezeichnet.
Unerschrocken bis selbstverständlich mutig, eine Rarität im heutigen besonders deutschen Kunstmilieu, widmet(e) sich der Künstler relevanten politischen Themen. Das zeichnet ihn ganz besonders aus.

Denn gerade jetzt, wo die Kunst offensichtlich wieder als Collaborateurin menschenverachtender System auffällt, indem sie sich zum Beispiel anlässlich der Istanbul Biennale herrschenden Kreisen an die Brust wirft, sind solche Artisten mehr als nur gefragt, doch geradezu aufgefordert, sich dort zu verweigern.

Interessant und daher nicht verwunderlich Haackes damalige Gemeinsamkeiten mit grossartigen Pierre Boudieu, die sich in Schriften zum Thema Politik und Kunst realisierten.

Nun wird Hans Haacke der Roswitha-Haftmann-Preis 2017 http://www.roswithahaftmann-stiftung.com überreicht – nach unter anderem Heimo Zobernig, Lawrence Weiner, Rosemarie Trockel, Robert Frank, Walter de Maria, Maria Lassnig, Jeff Wall, Mona Hatoum, Robert Ryman, Fischli/Weiss, Richard Artschwager, Douglas Gordon, Vija Celmins, Sigmar Polke, Carl Andre und Cindy Sherman.
Der Preis war von der Zürcher Galeristin Roswitha Haftmann initiiert worden. Seit 2001 lobt ein Stiftungsrat diese – mit 150.000 Schweizer Franken – höchstdotierte Auszeichnung Europas für contemporäre bildende Künstlerinnen und Künstler aus.

Hans Haacke ist momentan im Centre Pompidou-Metz http://www.centrepompidou-metz.fr/ mit seiner Installation Directed Growth in der Ausstellung Jardin infini – de Giverny à l’Amazonie, kuratiert von Emma Lavigne und Hélène Meisel (bis 28.August 2017) zu sehen.

Gratulation! 

http://www.roswithahaftmann-stiftung.com
Roswitha Haftmann-Stiftung Zürich
c/o Kunsthaus Zürich
Christa Meienberg
Winkelwiese 4
8024 Zürich
Telephon 0041 44 253 84 02
Telefax 004144 253 84 33
eMail christa.meienberg@kunsthaus.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.