100 % Marseille – Rimini Protokoll

100 % Marseille – Rimini Protokoll – oder Gewissensfragen und noch mehr ….

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille

Unter Rimini Protokoll http://www.rimini-protokoll.de/website/de/language-fr firmieren seit 2000 Helgard Kim Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel. Die drei Kunstschaffenden widmen sich verschiedenen Genres der Kunst wie Film, Hörspiel, Installation und Theater. Die Drei forschen und realisieren neue Formen des Theaters, auch als Medium.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille

Für ihr Gesamtwerk ehrte das Festival del Teatro della Biennale di Venezia 2011 http://www.labiennale.org/it/teatro  Haug, Kaegi und Wetzel mit dem silbernen Löwen.
Und nun in Marseille, der südlichen Kunstmetropole Frankreichs….

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille

Nur drei Tage gastierte Rimini Protokoll im La Criée www.theatre-lacriee.com, dem Theater am Hafens. 100 % Marseille gibt die Antworte auf erhobene Sozialdaten. Statistiken, deren Resultate in der Realität nicht selten zu Irritationen führen, gar berechtigte massive Zweifel ob der Glaubwürdigkeit zulassen oder deren Erhebungen offenbar nicht selten von Gefälligkeiten gegenüber den Auftraggebern bestimmt sind.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille

Rimini Protokoll engagierte in Marseille lebende als Schauspielerinnen und Schauspieler – ambitionierte Laien – nach bestimmten Kriterien wie Geschlecht, Alter wie Kinder bis 10 Jahre und solche zwischen 11 bis 17, junge Erwachsene ab 18 bis 39, Erwachsene 40 – 60 und Senioren (65 -80 Jahre), von ihnen waren 81 % gebürtige aus Frankreich – 19 % aus dem Ausland stammend.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée

Differenziert wurden auch nach Herkunftsregionen Europe du Nord 1%, Europe du Sud 2 %, Afrique du Nord 9 % und Afrique Subsaharienne 5 %. Unterschieden wurde nach Arrondissement von Marseille (Quatiers Nord = 19 %, -Est – 28%, Centre Ville 34 % und -Sud 20%).

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille

Zu structure familiale ergaben sich aus den 100 Artistinnen und Artisten folgendes Bild: Enfants d’un couple 20%, Enfants d’ une familie monoparentale 10%, Adultes vivant seuls 19%, Adultes vivant en colocation hors familie 5%, Adultes vivant en couple sans enfant(s) 19%, Adultes vivant en couple avec enfant(s) 21 % und Adultes d’une familie monoparentale 6%.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille

Rimini Protokoll entwickelte – assoziativ zu nicht selten fragwürdigen statistischen Erhebungen – Fragenkomplexe zu Gesundheit, Sexualität, sozialer Kompetenz, Kriminalität und Politik.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée

Die Darstellende Personen gaben hierzu ihre Antworten, beschrieben in kurzen Sätzen ihre sehr persönlichen Situation. Fragen, die entweder ein Individuum charakterisierten, Fragen, unter denen sich Gruppen fanden.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée

Das Theaterstück, nur wenige Male (4) vor Ort geprobt, steckte voller Dramaturgie. Und die Fragen etwa nach der Gesundheit (schwere Erkrankungen / Krebs, Lebenserwartungen), psychisches Leid (Suicidversuche), Kriminalität (Gewalttätigkeit, Gefängnisaufenthalte), Politik (Teilnahme an Wahlen, Rassismus), persönliche Verhältnisse (Partnerin- / Partnersuche, ökonomische Situation, Wohnverhältnisse) oder …“Wer hat schon einmal ein Leben gerettet“, als weltweite Referenz? Durchaus. Lebensnah und lebensbejahend.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille

Mehr als ein Experiment

Mit diesem realistischen Schauspiel, das die Statistik mit Leben füllt, ihr Gesicht und Stimme geben, werden anhand der Parameter erstaunlicherweise soziale Brücken gebaut, Gemeinsamkeiten entwickelt, Solidarität gezeigt, ob zwischen jungen und älteren oder auch Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée

Das Stück 100 % Marseille ähnlich bereits in einigen ausländischen Städten aufgeführt, soll demnächst seinen Auftritt in Sankt Petersburg haben.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille

Das Rimini Protokoll initiiert mit diesem wundervollen Theaterstück gleich mehrere bedeutende soziale Impulse: Solidarität und Integrität.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée

Helgard Kim Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel vermitteln – ohne zu belehren – Sichtweisen auf Mit-Menschen, deren Schicksale, appellieren als message dissimulé an Sozialverhalten und fordern subtil zu Umsichtigkeit im Leben, Kritikfähigkeit gegenüber herrschenden Verhältnissen auf.

Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll Marseille, Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille
Rimini Protokoll, 100 % Marseille, Thèâtre La Criée, Marseille

Das Hinterfragen von Statistiken und deren Zweck samt Zielsetzungen führt zu Antworten – meistens ohne Konsequenzen. Rimini Protokoll könnte motivieren, das zu ändern ….
Weitere Stationen: Taipei, Kaohsiung, Hong Kong, Gold Coast

100 % Marseille – aujourd’hui – 18h30

Rimini Protokoll
Théâtre National de Marseille 
Festival Danse et Arts Multiples
Thèâtre La Criée
30, quai de Rive Neuve
13284 Marseille
www.theatre-lacriee.com

 

Réservation (billette):
– par internet 24h/24h : www.theatre-lacriee.com
– par téléphone : 04 91 54 70 54
– par mail : billetterie@theatre-lacriee.com

Schreibe einen Kommentar