Nicole Eisenman – massiver Angriff auf „Sketch for a Fountain“

Nicole Eisenman  – une attaque sur les arts, à la liberté

Nicole Eisenman, "Sketch for a Fountain", Skulptur Projekte Münster 2017
Nicole Eisenman, „Sketch for a Fountain“, Skulptur Projekte Münster 2017

Sketch for a Fountain entwickelte sich offensichtlich zum Gegenteil – bezogen auf den Titel der von Nicole Eisenman in Zusammenhang mit  Skulptur Projekte Münster 2017 www.skulptur-projekte.de (kuratiert von Kasper König, Britta Peters und Marianne Wagner) geschaffenen Skulpturengruppe im Park an der Promenade: Auf ihr Kunstwerk wurde ein Anschlag verübt.

Den Eingriff in das Kunstwerk als lediglichen Vandalismus zu bezeichnen, trifft nicht das Ausmass von Geschehen und Tat – geschweige, es mit dem Terminus „Sachbeschädigung“ abzutun.

Das Œuvre stellt eine Lebensäusserung der Artistin dar, reflektiert vielleicht ihre Situation und tangiert gesellschaftlichen Verhältnisse. Mithin ist die Tat zugleich auch eine Attaque auf die freie Meinungsäusserung, ob in Schrift oder Bild im Sinne des Exponats.

Die Angriff erfolgte vermutlich von hinten….

Nicole Eisenman, "Sketch for a Fountain" (détail), Skulptur Projekte Münster 2017
Nicole Eisenman, „Sketch for a Fountain“ (détail), Skulptur Projekte Münster 2017

Der liegenden Skulptur – mit Blick auf das Bassin, wurde der Kopf abgeschlagen, wahrscheinlich von hinten. Das Haupt der Gipsfigur ist entwendet worden. Von einer eventuellen Wiederherstellung ihres Werkes nimmt Nicole Eisenman Abstand.

Dass Sketch for a Fountain nicht in den originären Zustand versetzt werden wird, spricht für Weitsicht und Konsequenz. Wollte man sonst dieses frevelhafte Tun der Öffentlichkeit als wichtiges Dokument vorenthalten, würden die Spuren (und deren Beseitigung) des doch faschistischen Täterverhaltens durch eine nicht zu vertretende Cosmétique  als nonchalante Reaktion aufgefasst.

Täter und Motiv geben der Phantasie Raum. Mutmassungen sind fehl am Platze, gilt zunächst das Ausmass des Angriffes auf Kunst und Demokratie zu begreifen.

Für die Freiheit der Kunst …..

Skulptur Projekte Münster 2017 – 1.Oktober 2017

Informationen:
Museum für Kunst und Kultur
Domplatz 10
48143 Münster
Telephon 00492515907500
mail@skulptur-projekte,de
www.skulptur-projekte.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.