Steve McQueen –  The new portrait of London 

Steve McQueen –  The new portrait of London for the future
 
Steve McQueen
Steve McQueen

 

Mit Hunger beschrieb Steve McQueen eindringlich den staatlichen Umgang mit politischen Gefangenen der Provisional Irish Republican Army (IRA) in dem nordirländischem Gefängnis Maze –  besonders zeichnete  er die Toture und das qualvolle Ende von Bobby Sands auf.
Aber auch weitere Filme des britischen Künsters wie etwa Shame oder 12 Years a Slave bleiben lebhaft in Erinnerung.

Steve McQueen Year 3 Project 

Steve McQueen widmet sich nun einem völlig anderen Projekt https://www.tate.org.uk/whats-on/tate-britain/exhibition/steve-mcqueen,  das ebenso bedeutsam ist wie seine zurückliegenden Werke.
Es geht um Schülerinnen und Schüler bestimmten Alters in Schulen Londons. Die alle einer 3. Klasse angehörenden Schulkinder photographiert er – in Form der traditionellen Aufnahmesituation einer Schulkasse. Alle Grundschulen der britischen Hauptstadt lud McQueen zur Teilnahme ein – bereits über 100 liessen sich registrieren.
Themen wie Integration, Identität, Historie tangieren das von der Tate Modern https://www.tate.org.uk geförderte Projekt – eine soziologische Studie.
Die Photographien werden ab Herbst 2019 bis zum Frühjahr 2020 in den Duveen Galleries – Tate Britain https://www.tate.org.uk/visit/tate-britain/duveen-galleries zu sehen sein.Das Portrait Londons für die Zukunft
 
Steve McQueen Year 3 Project
Tate Britain 
Millbank
London SW1P 4RG