La Foire Internationale d’Art Contemporain (FIAC) 2016 – Grand Palais

La Foire Internationale d'Art Contemporain - Schild
La Foire Internationale d’Art Contemporain

 

La Foire Internationale d’Art Contemporain 2016 – et maintenant ?

 

 

Was war ?
Immer mehr Platz: Neue Salons, Nischen, Dépendancen, die weitere Standflächen und Ausstellungskojen provozieren …

Galerie Kurimanzutto (m.) (détail), FIAC 2016, Grand Palais
Galerie Kurimanzutto (m.) (détail), FIAC 2016, Grand Palais

Gewiss, unter bestimmten Aspekten, möglichst vielen Galerien den Zutritt zum Kunst-Marktplatz im Grand Palais zu gestatten, mag (vielleicht) aus demokratischer Sicht richtig sein.

FIAC 2016, Grand Palais, Paris
FIAC 2016, Grand Palais, Paris

Mit „vielen“ kommt nicht schlussfolgernd auch Qualität.
Die Fragen nach Inhalten und Perspektiven stellen sich. Und der Eindruck, Komet „FIAC“ scheint an Glanz zu verlieren …?

Auszumachen, was besonders ins Auge fiel, war nicht leicht, viele Markstände total überladen, vollgestellt. Den Künstlerinnen und Künstlern vermittelten Galerien mit diesem Erscheinungsbild nicht unbedingt das Terrain einer Wertschätzung.

Nun, zu sehen gab es jedoch auch Qualität. Mit der punktete wieder die

Galerie Michael Werner (détail), FIAC 2016 Grand Palais, Paris
Galerie Michael Werner (détail), FIAC 2016 Grand Palais, Paris

Galerie Michael Werner. Die Koje von Neugerriemschneider, im letzten Jahr noch mit Michael Majerus grossartig und raumgreifend präsent, auch 2016 Anziehungspunkt mit Rirkrit Tiravanija, Jorge Pardo, Aiweiwei und

Galerie Neugerriemschneider mit Aiweiwei, Rirkrit Tiravanija, Jorge Pardo und Olafur Eliasson (détail), FIAC 2016 Grand Palais, Paris
Galerie Neugerriemschneider mit Aiweiwei, Rirkrit Tiravanija, Jorge Pardo und Olafur Eliasson (détail), FIAC 2016 Grand Palais, Paris

Olafur Eliasson.

 

 

 

 

 

Und die Würdigung eines Künstlers, dem man das gesamte Entrée des

Gavin Brown’s enterprise "Jannis Kounellis" (détail), FIAC 2016, Grand Palais, Paris
Gavin Brown’s enterprise „Jannis Kounellis“ (détail), FIAC 2016, Grand Palais, Paris

Standes überlies: Jannis Kounellis bei Gavin Brown’s enterprise.

Sprüth Magers, besonders fein und wohltuend übersichtlich etwa durch

Galerie Sprüth Magers (détail), FIAC 2016 Grand Palais, Paris
Galerie Sprüth Magers (détail), FIAC 2016 Grand Palais, Paris

Barbara Kruger.
Am Eingang von Gagosian’s Gallery – Gags: „Old couple on a bench“ von Duane Hanson – bewacht von einem Mitarbeiter. Und im Inneren ein Platz

Gagosian Gallery: Duane Hanson „Old couple on a bench", FIAC 2016, Grand Palais, Paris
Gagosian Gallery,  Duane Hanson „Old couple on a bench“, FIAC 2016, Grand Palais, Paris
Gagosian Gallery, Franz West "Gartdenprouf", FIAC 2016, Grand Palais, Paris
Gagosian Gallery, Franz West „Gartdenpouf“, FIAC 2016, Grand Palais, Paris

zum Flätzen – der Gardenpouf von Franz West.

FIAC 2016, Paris, Fahnen nahe Grand Palais
FIAC 2016, Paris

 

Was bleibt ? Was wird werden?

FIAC 2017 – vom 19. bis 22.Oktober.

Schreibe einen Kommentar